Leistungen & Service


Tierheilpraktikerin, Tierphysiotherapie, Physiotherapie, Hunde, Katzen,, Euskirchen, Bad Münstereifel, Nettersheim Mechernich, Zülpich, Rheinbach

 

Bei Ihrem ersten Termin bespreche ich mit Ihnen zuerst alle Informationen zur Vorgeschichte und zum aktuellen Gesundheitszustand Ihres Tieres und beginne dann mit der Untersuchung und/oder Behandlung der akuten Erkrankung bzw. der Problematik, mit der Sie und Ihr Tier Hilfe benötigen. 

 

Ich lege sehr großen Wert auf respektvollen, fairen und vor allen Dingen zwang- und gewaltfreien Umgang mit meinen tierischen Patienten. Das bedeutet, dass auch ängstliche oder schnell gestresste Tiere (speziell bei der Physiotherapie) die Behandlungen als wohltuend empfinden sollen und - falls erforderlich auch in kleinen Schritten - immer behutsam an die Therapiemethoden herangeführt werden. 

 

Bitte bringen Sie folgende Dokumente (soweit vorhanden) mit, idealerweise senden Sie diese vorab per E-Mail:

  • aktuelle Laborbefunde
  • Röntgenbilder ect.
  • Untersuchungsergebnisse/Befunde von Ihrem Tierarzt und/oder anderen Therapeuten
  • eventuell eine kurze Übersicht der Krankengeschichte Ihres Tieres
  • Impfpass
  • Futterpläne bzw. genaue Infos zur aktuellen Fütterung

Bei einer physiotherapeutischen Erstanamnese führe ich außerdem (je nach Vorgeschichte und aktuellem Gesundheitszustand) folgende Untersuchungen durch: 

  • eine Ganganalyse
  • eine Beurteilung von Röntgenbildern, falls vorhanden
  • eine manuelle Untersuchung/Mobilisation mit Überprüfung der Gelenkfunktionen, -strukturen und der Muskulatur
  • ggf. eine neurologische Untersuchung

Nachdem ich mir ein Bild von Ihrem Tier machen konnte bespreche ich mit Ihnen einen genauen Therapieplan, welches Therapieziel verfolgt wird und welche Möglichkeiten dafür zur Verfügung stehen. Ich bin immer darauf bedacht, Sie als "Tiereltern" aktiv mit einzubinden, indem ich Sie über alle Therapiemethoden aufkläre und Ihnen die Krankheit und die Ursachen nahe bringe, damit Sie verstehen, was jetzt möglich ist und was nicht.

 

Ganz wichtig ist dabei: ich bin immer nur so gut wie das Grundgerüst, dass mir geboten wird. Oder anders ausgedrückt: auf Treibsand kann kein solides Haus gebaut werden.  Aus diesem Grund bespreche ich mit Ihnen bei jedem Ersttermin auch immer alle wichtigen Grundlagen zur Tiergesundheit (Vorsorge und Pflege, Ernährung, Parasitenprophylaxe und Impfungen) und setze voraus, dass vor Beginn einer Therapie alle mir nötig erscheinenden Anpassungen oder Änderungen in diesen Bereichen von Ihnen umgesetzt werden.

 

Informationen zu den Behandlungsgebühren finden Sie hier:

 


Folgende Therapiemethoden und Behandlungsarten werden von mir angewendet:

Alternative Medizin & Naturheilverfahren

Phytotherapie & Mykotherapie

TCM - Traditionelle chinesische Medizin

Homotoxikologie & Enzym-Therapie

Hirudo (Blutegel)-Therapie


Physiotherapie, Osteopathie & physikalische Therapien

Tierphysiotherapie & Osteopathie

Physiotherapie  Osteopathie für Hunde Euskirchen, Bad Münstereifel, Mechernich, Nettersheim, Zülpich, Rheinbach

Lasertherapie & Infrarotlicht-Therapie

Lasertherapie Physiotherapie  Osteopathie für Hunde Euskirchen, Bad Münstereifel, Mechernich, Nettersheim, Zülpich, Rheinbach

kontrollierte Laser-Akupunktur

Akupunktur für Hunde Euskirchen, Bad Münstereifel, Mechernich, Nettersheim, Zülpich, Rheinbach

Elektrotherapie (MET) AmpliVet®


Fachberatung für tierorthopädische Hilfsmittel

Bandagen, Orthesen, Prothesen, Rollstuhl für Hunde Euskirchen, Bad Münstereifel, Mechernich, Nettersheim, Zülpich, Rheinbach

Physio-Taping für Hunde, Katzen & Heimtiere

Schallwellentherapie NOVAFON®


weitere Leistungen

Ernährungsberatung für Hunde

Ernährungsberatung, Barf, Futterberatung für Hunde Euskirchen, Bad Münstereifel, Mechernich, Nettersheim, Zülpich, Rheinbach

Laborleistungen & Befundauswertung

Impfberatung & Parasitenprophylaxe

Zahnreinigung & Dentalhygiene


Haben Sie eine OP- oder Krankenversicherung für Ihr Tier  abgeschlossen?

Wenn Ihr Tier krankenversichert ist, werden Physiotherapie und gegebenenfalls auch alternative Heilmethoden von der Versicherung in einigen Fällen übernommen oder bezuschusst. Dazu ist eventuell der Nachweis einer schriftlichen Überweisung Ihres Tierarztes nötig. Fragen Sie einfach  bei Ihrer Tierkrankenversicherung nach, welche Unterlagen für eine Kostenübernahme benötigt werden. Gerne kann Ihr Tierarzt sich auch vorab mit uns in Verbindung setzen.