Diese Seite wird gerade noch bearbeitet und ist bald fertig gestellt!

Kinesiologisches Taping für Hunde und Pferde

flexibles Taping - auf und in allen Fellen möglich ;-)


Hunde und Pferde profitieren in gleicher Weise wie der Mensch von der Wirkung des Tapings. Gegen ehemals vorherrschende Meinungen haftet das Tape auch auf (längerem) Fell und hebt die Haare sanft an. Damit werden auch die darunterliegenden Gewebestrukturen angesprochen. Auch Katzen können, wenn sie das Tape auf dem Fell akzeptieren, getaped werden.

 

Die Wirkung des Tapes geht dabei über das Hautgewebe, die Muskulatur und das Nervensystem. Kinesiologisches Taping wird ergänzend in das physiotherapeutische Vorgehen integriert, um die Therapie zu unterstützen.

Das Tape verbleibt zwischen einem und sieben Tagen am Tier und steht wirkend für die Hand des Therapeuten, die nun in Form des Tapes bis zum nächsten Behandlungstermin therapeutisch wirksam ist.

 

Es gibt verschiedene Klebe-Techniken, mit der das Tape angebracht wird, zum Beispiel Muskeltechniken für die Muskulatur, Faszientechniken für die Faszien, Ligamenttechniken für die Bänder, Korrekturtechniken und zur Anregung der Lymphflusses/zur Lymphdrainage.

 

Auch das spezielle Kleben für Narben- oder Nervenbehandlung bei neurologischen Problemen ist möglich, sowie das stabilisierende Kleben für Gelenke.